NEU.LAND. Titelbild Betriebsaufruf

Wir suchen Dich und deine Idee!

Betriebsaufruf für das NEU.LAND. Pilotprojekt

Wir suchen dich und deine Idee

Du bist gerade dabei eine innovative Idee für einen neuen und spannenden Betriebszweig umzusetzen? Möchtest du mit der Umsetzung dieser Idee deinen Betrieb neu ausrichten oder willst du einen Betrieb reaktivieren? Wünscht du dir bei der Realisierung dieses Vorhabens für eine neue Einkommensalternative Unterstützung von einem erfahrenen Gründercoach?

Dann ist die Teilnahme an unserem NEU.LAND. Pilotprojekt genau das Richtige! Nach dem erfolgreichen Start der Begleitung der ersten acht Pilotbetriebe möchten wir nun weiteren Betrieben, die Neues wagen wollen, die Möglichkeit bieten, an diesem spannenden Pilotprojekt teilzunehmen.

Im Fokus stehen Einkommensalternativen in Verbindung mit Produkt- bzw. Verfahrensinnovationen oder innovative Dienstleistungen fernab der bereits in der Landwirtschaft etablierten Betriebszweige. Für das Projekt sind aber auch Ideen interessant, wie bestehende Betriebszweige der Diversifizierung auf innovative Weise weiterentwickelt werden können.



Wichtig: Die innovative Geschäftsidee sollte nicht nur eine Vision sein, sondern bereits konkret geplant oder die Umsetzung des geplanten Vorhabens schon begonnen haben.

Das Pilotprojekt des landwirtschaftlichen Gründerzentrums NEU.LAND. bietet ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Chance, gemeinsam an der Umsetzung der Geschäftsidee zu arbeiten und bei der Umsetzung des Konzeptes professionell begleitet zu werden. Während der Gründungsphase gibt es zahlreiche Herausforderungen und vielleicht auch Hürden zu meistern. Deshalb wollen wir dich gemeinsam mit landwirtschaftlichen Gründercoaches und Fachexperten auf deinem Weg begleiten und dir helfen, deine Idee Wirklichkeit werden zu lassen.

Im Projektzeitraum bis Ende 2025 wirst du als Pilotbetrieb von einem Gründercoach begleitet, nimmst an jährlichen Projekttreffen teil und wirst bei Bedarf von Fachexperten unterstützt. Die wissenschaftliche Begleitung des Projekts erfolgt durch die LfL.

Wie könnt Ihr euch für das Projekt bewerben?

Für die Projektteilnahme müsst ihr unserer Bewerbungsformular ausfüllen und ein kurzes Video drehen.

Im Folgenden sind die Bewerbungsschritte erklärt:


Bewerbungsverfahren - Schritte 1 bis 2

Bewerbungsverfahren - Schritte 3 bis 4

Interessiert? Dann bewirb dich!

Hier kannst du das Bewerbungsformular herunterladen, ausfüllen und uns bis Sonntag, den 30.03.2024, 24:00 Uhr an: NEULAND@lfl.bayern.de senden.

Bewerbungsformular NEU.LAND. Pilotprojekt

NEU.LAND. Bewerbungsformular



Alle Informationen, die Teilnahmebedingungen und Bewertungskriterien findest du in unserem Projektsteckbrief.
NEU.LAND. Pilotprojekt - Entwurf Steckbrief - 2.Runde

NEU.LAND. Button Projektsteckbrief

Welche Ziele verfolgt das Projekt?

Ziel ist es, landwirtschaftliche Betriebe in Bayern beim Aufbau neuer innovativer Betriebszweige mit Hilfe von Gründercoaches, Fachexperten, Beratung und einem Netzwerk aus Gründenden zu unterstützen.
Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Begleitung steht die Analyse und Bewertung von Coaching als Prozessbegleitung im Rahmen von Gründungsprozessen neuartiger Betriebszweige auf landwirtschaftlichen Betrieben im Themenfeld der Diversifizierung.


Wer ist am Projekt beteiligt?

Am Projekt beteiligt sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit innovativen Ideen, erfahrene Gründercoaches, Fachexpertinnen und -experten sowie Beraterinnen und Berater der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Die Projektverantwortung liegt bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft. Betreut wird das Pilotprojekt vom Team des landwirtschaftlichen Gründerzentrums NEU.LAND. des LfL-Arbeitsbereichs Diversifizierung.

Welchen Nutzen hat eine Projektteilnahme?

Die Pilotbetriebe werden bei der Umsetzung ihrer innovativen Idee wissenschaftlich begleitet und dabei von einem Gründercoach unterstützt. Darüber hinaus haben die Betriebe die Möglichkeit, sich in regelmäßigen Projekttreffen mit gleichgesinnten Berufskolleginnen und Berufskollegen zu vernetzen.

Einzelbetriebliches Coaching ist eine Form der Prozessbegleitung. Unter der Einbindung bestehender Beratungsstrukturen werden im Rahmen des Pilotprojektes eine Standortbestimmung mit einem Orientierungsgespräch zur Beurteilung der Ausgangssituation, eine Zielklärung und eine Schärfung der eigenen Vision durchgeführt. Anschließend werden die Pilotbetriebe methodisch bei den weiteren Umsetzungsschritten begleitet. Bedarfsorientiert können Fachexperten z.B. aus dem Bereich der Betriebsplanung, Finanzierung oder dem Marketing eingebunden werden.

Im Projektzeitraum bis Dezember 2025 werden für jeden Pilotbetrieb die Kosten für jährlich 50 Coachingsstunden sowie eines Teiles der Kosten für die Einbindung von Fachexperten übernommen. Das NEU.LAND. Team wird im Rahmen der wissenschaftlichen Projektbegleitung drei Feedbackgespräche mit den Pilotbetrieben durchführen, den Projektverlauf dokumentieren, evaluieren sowie Ansprechpartner und notwendige Kontakte vermitteln.
Die Informationen zu den Projektbestandteilen und zum konkreten Ablauf des Projekts findest du hier.


Wie erfolgt die Betriebsauswahl?

Die Auswahl der Pilotbetriebe erfolgt über ein mehrstufiges Verfahren:

1. Alle Bewerbungen werden auf Vollständigkeit und hinsichtlich der Teilnahmekriterien geprüft.

2. Anschließend werden maximal 30 interessierte Bewerberinnen und Bewerbern anhand von zuvor festgelegten Teilnahmebedingungen und Bewertungskriterien, ausgewählt.
Mit diesen Bewerbern werden die Gründercoaches ein kurzes telefonisches Erstgespräch führen
Hinweis: Dies ist nicht zwingend der Coach, der später auch deinen Betrieb begleitet.

3. Die vorliegenden Informationen, bestehend aus den Bewerbungsunterlagen, den eingereichten Videos und den Erstgesprächen mit den Coaches, werden Ende Juli 2024 einem Auswahlgremium, bestehenden aus Vertretern der Wissenschaft, Beratung und Verbänden zur finalen Auswahl vorgelegt.

4. Im Anschluss werden zehn potenzielle Projektbetriebe benachrichtigt. Bei Zustimmung zur Projektteilnahme wird ein Teilnahmevertrag abgeschlossen. Alle Bewerberinnen und Bewerber, die nicht am Projekt teilnehmen können, erhalten spätestens zu diesem Zeitpunkt eine schriftliche Absage per E-Mail.


Save the date! Landwirtschaftliches Gründer-Event am 05. Dezember 2024

Heuwand+NEU.LAND. Banner

Neben dem Coaching erhalten ausgewählte Betriebe bei unserem Gründer-Event im Dezember eine Bühne, um ihre innovativen Konzepte vor Publikum zu präsentieren und Netzwerke zu knüpfen. Die gemeinsame Veranstaltung von NEU.LAND., EIT Food und der Bayerischen Jungbauernschaft soll interessierte Landwirtinnen und Landwirte mit Start-ups und Vertretern der Agrarbranche zusammenbringen. Neben der Idee Landwirtschaft und junge Start-ups zu vernetzen, soll innovativen Betrieben eine Plattform geboten werden, um die Innovationskraft auf bayerischen Betrieben sichtbar zu machen. Die Pitches sollen Inspiration und Mut für die eigene Betriebsentwicklung geben.

Weitere Informationen folgen in Kürze.


Habt ihr Fragen?

Haben wir dein Interesse an dem Projekt geweckt, aber du hast noch Fragen zum Projektablauf oder zur Bewerbung? Dann schreib uns eine E-Mail oder melde dich telefonisch bei uns:

NEU.LAND.

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Agrarökonomie – Arbeitsbereich Diversifizierung
Hans-Loher-Str. 32 I 94099 Ruhstorf an der Rott

Telefon: +49(0)8161 8640 4660
E-Mail: NEULAND@lfl.bayern.de